Joomla und SEO (Suchmaschinen-Optimierung)

Die Optimierung der eigenen Webseite für Google & Co beschäftigt einen eigenen Industriezweig in der Webbranche. Zahlreiche Webworker haben sich auf diesen SEO-Bereich (SEO - Search Engine Optimization / Suchmaschinenoptimierung) spezialisiert - der Algorithmus, den Google für die Ausgabe der Suchergebnisse verwendet, wird gralsähnlich gehütet.

Das Lesen von SEO-Blogs, News und das ständige Beobachten der SEO-Szene gehört daher zum Handwerk eines Webdesigners. Für Joomla gibt es zahlreiche Erweiterungen, die den Inhalt der Webseite für Suchmaschinen optimieren sollen.

Wir betrachten diese zusätzlichen Komponenten allerdings mit einer gewissen Skepsis. Benötigt Joomla wirklich eine Drittkomponente, um die eigenen Inhalte suchmaschinengerecht aufzubereiten? Oder genügen die bordeigenen Mittel, kombiniert mit einigen sinnvollen externen Maßnahmen um ein gutes Ergebniss bei Goolge & Co zu erreichen? Wir haben den Test gemacht:

Die selbst gestellte Aufgabe lautet: Die Kombination aus zwei definierten Suchbegriffen soll eine möglichst gute Platzierung beim Platzhirsch Google zu erreichen. Da es sich um sehr allgemeine Begriffe handelt, wäre mit einer Platzierung innerhalb der ersten 3 Google Ergebnisseiten das Klassenziel erreicht. Ein Sternchen gibt es für eine Platzierung auf Seite 1. Die Begriffe lauten "Joomla" + "Frankfurt".

Vor Beginn der SEO Maßnahmen platzierte sich die Webseite von [a-fusion] unter den genannten Suchbegriffen auf Seite 78! Nach diesem sehr ernüchternden Ergebnis begann die Optimierung mit folgenden Maßnahmen:

  • Neustrukturierung des Content (Titel, Überschrift und Textinhalt)
  • Externe Verlinkungen
  • SEO-Maßnahmen mit Joomla Bordmitteln

Viele kleine Hebel wurden in Bewegung gesetzt, um am Ende eine akzeptable Platzierung zu erhalten. Dabei spielt die Summe der "kleinen" Maßnahmen eine große Rolle. Hierzu zählen u.a. die Alt-Texte bei Bildern, die Ladezeiten, die OnPage Optimierung, die Titelvergabe, die Ausgabe im Browsertab und sogar die technische Qualität des Quellcodes.

Das Ergebnis: Bei Eingabe der Begriffe "Joomla" &  "Frankfurt" in Google platziert sich die Website von [a-fusion] auf Seite 1 unter den ersten 3 Platzierungen. Dieses Ergebnis wurde ohne Erweiterungen oder Anzeigenkauf erzielt.  

Allerdings darf ein solches Ergbnis nicht daüber hinweg täauschen, dass SEO als ein "organischer" Vorgang betrachtet werden muss. Eine einmalige Optimierung ist sicher der richtige Einstieg, um sich jedoch beahaupten zu können, müssen die Maßnahmen weiter betrieben bzw. ausgebaut werden. 

Fazit: Die Implementierung von SEO-Zusatzkomponenten mag von Fall zu Fall komfortabler zur Verwaltung der SEO Maßnahmen sein. Für das hier beschriebene Ergebnis war eine Erweiterung jedoch nicht notwendig. Durch den konsequenten Einsatz der Joomla Bordmitteln und kontinuierlichen, relevanten Content kann ein gutes Suchergebnis auch ohne Erweiterungen erzielt werden.